Datenbank  
  Personen
  Rassen
  Gruppen & Organisationen
  Firmen & Konzerne
  Magie
  Wissenschaft & Technik
  Orte
  Ereignisse
  Stammbäume
  Handlung
  Episoden
  Comics
  Wie die Handlung hätte verlaufen sollen...  
   

 

Cyberbiotics
Name Cyberbiotics
CEO Halcyon Renard
Momentane und ehemalige Mitarbeiter: Preston Vogel, Dr. Anton Sevarius, Owen Burnett, Vinnie

Cyberbiotics ist ein multinationaler Konzern der gegründet und geführt wird von Halcyon Renard. Renard gründete die Firma hauptsächlich um seine Tochter Jeanine (oder Fuchs, wie sie nun genannt wird) damit später zu versorgen.

Renards Assistent ist Preston Vogel, der zur Zeit immer häufiger auf Presseerklärungen für Renard spricht, da sich dieser immer mehr wegen seiner Krankheit zurückzieht. Cyberbiotics forscht zwar in vielen Richtungen wie auch in Aeronautik und Genetik, aber konzentriert sich hauptsächlich auf Robotik.

Cyberbiotics hat drei Hauptforschungszentren in New York: der Cyberbiotics Tower auf einer Insel an der Küste Manhattens, ein unterirdischer Komplex der nun als das Labyrinth bekannt ist und in dem Luftschiff Festung I. Zwei sehr gute Arbeiter von Cyberbiotics konnten von Xanatos für seine Firma abgeworben werden: Dr. Anton Sevarius und Owen Burnett. Cyberbiotics ist auch der einzige wirkliche Konkurrenz von Xanatos Enterprises.

Da Xanatos die neuesten Forschungsergebnisse von Cyberbiotics bekommen wollte, brachte er Goliath und seinen Clan kurz nach ihrem Wiedererwachen dazu drei Computerdisketten aus den drei verschiedenen Cyberbioticslaboren zu stehlen. Die Gargoyles erledigten ihre Aufgabe erfolgreich, fügten Cyberbiotics dabei enormen Schaden zu und zerstörten sogar Festung I.

Um Cyberbiotics von dem finanziellem Fiasko wieder rauszuhelfen, ließ Renard von seinem Geld Festung II, als Ersatz für die zerstörte Festung I, bauen. Fuchs versuchte Festung II zu zerstören, damit sie ihren Vater aus dem Geschäft werden und Cyberbiotics übernehmen hätte können, aber Goliath half Renard das Luftschiff zu retten und damit auch den Konzern.

Ein wenig später war Cyberbiotics in einer Regenwaldreinigungsaktion in Guatemala verwickelt, die von Preston Vogel angeordnet wurde jedoch ohne die Erlaubnis oder dem Wissen von Renard. Als der dortige Maya Clan begann, die Operation zu gefährden, heuerte Vogel Schakal und Hyäne an um sich mit ihnen zu beschäftigen. Da sie aber auch besiegt wurden, wurde das Projekt abgebrochen.

 

 

Zurück zu Firmen und Konzerne