Datenbank  
  Personen
  Rassen
  Gruppen & Organisationen
  Firmen & Konzerne
  Magie
  Wissenschaft & Technik
  Orte
  Ereignisse
  Stammbäume
  Handlung
  Episoden
  Comics
  Wie die Handlung hätte verlaufen sollen...  
   

 

Drillingsschwestern
Name Drillingsschwestern
Seperate Namen Luna, Phoebe und Selene
Spezies Kind Oberons
Erster Auftritt

Die Stadt aus Stein, Teil 1

Die Schwestern sind drei mächtige Kinder Oberons, die immer gemeinsam auftreten. Ihre individuellen Namen sind Luna, Phoebe und Selene, aber sie handeln immer als eine Gruppe.

Als im Jahr 995 Oberon seine Kinder 1001 Jahre lang aus Avalon verbannte, befahl er den Schwestern, dass sie auf einer Barke vor den Küsten Avalons bleiben sollen, damit sie jeden aufhalten, der die Insel in ihrer Abwesenheit betreten will.

Im selben Jahr jedoch kamen Prinzessin Katharine und ihre Gefährten um auf Avalon zuflucht zu finden. Die Schwestern verwehrten ihnen den Eintritt und wollten sie in Eulen verwandeln. Der Magus reagierte jedoch schnell und warf den Spruch mit Hilfe des Grimorum Arcanorums auf sie zurück, was sie selbst in Eulen verwandelte. Katharine, der Magus, Tom und die Eier konnten dadurch Avalon ohne Gegenwehr betreten.

Der "aufgewertete" Hexenmeister erschien ihnen an diesem Punkt und verwandelte die Schwestern wieder zurück und machte ihnen das Angebot ihnen dabei zu helfen Avalon den Menschen wieder zu entreisen und Rache an ihnen zu nehmen. Da die Schwestern nicht in der Lage waren auf die Insel zurückzukehren, bevor Oberons Erlass der Verbannung aufgehoben war, stimmten sie der Allianz mit ihm zu. Sie arbeiteten jedoch aus ihrer Sicht nicht für den Hexenmeister, sondern benutzten ihn als Werkzeug um ihre Rache zu bekommen.

Im Jahr 1020 traf sich der Hexenmeister wieder mit ihnen und gab ihnen die Aufgabe über MacBeth und Demona zu wachen, damit sie zu seinen späteren Dienern werden können.

Da die Schwestern wegen Oberons Gesetz nicht direkt in das Leben von MacBeth und Demona eingreifen konnten, handelten sie subtiler. Im Jahr 1020 und 1032 manipulierten sie die beiden, so dass sie gemeinsam gegen Gillecomgain kämpften, indem sie Demona in der Gestalt von drei alten Gargoyles nach Burg Moray schickten. Im Jahr 1040 erschienen sie MacBeth und Duncan auf einem einsamen Weg und prophezeiten den beiden, dass MacBeth eines Tages der König von Schottland werden wird. Wie sie es sich erhofft hatten, beschloss daraufhin Duncan Schritte gegen MacBeth und Demona zu unternehmen, damit sich die Prophezeiung nicht erfüllen kann. Damit konnten die Schwestern MacBeth und Demona dazu überreden sich gegen Duncan zu verbünden und erhielten ihre Erlaubnis sie magisch zu verbinden. Dabei übertrugen sie die Jugend von MacBeth auf Demona und verfügten, dass der eine nur sterben kann, wenn der andere ihn tötet.

Nach dem Fall von MacBeths Königreich an Canmore im Jahr 1057 und dem Beginn der jahrelangen Wanderungen von ihm und Demona, wachten über die Jahrhunderte die Drillingsschwestern über die beiden. Sie griffen auch zwei weitere male in Demonas Leben ein, auch wenn die Umstände nicht bekannt sind. Im Jahr 1995 traten sie ein weiteres mal in ihr Leben ein, um die beiden davon abzuhalten, sich gegenseitig zu töten. Außerdem überredeten sie Demona, dass sie Xanatos den Zugangskode zu geben, den er brauchte, um die Kontrolle über seinen Computer wiederzuerlangen und damit den "Zu Stein in der Nacht Fluch" zu brechen. Danach zwangen die Schwestern Demona und MacBeth durch Geisteskontrolle dazu das Grimorum Arcanorum, das Auge von Odin und das Phoenix Tor aus dem Glockenturm für sie zu stehlen, damit sie diese magischen Artefakte dem Hexenmeister übergeben konnten. (Sie benutzten außerdem aus unbekannten Gründen die Seele von Desdemona um Othello dazu zu überreden den Körper von Coldstone während dem Kampf zwischen Elisa und Demona am Schloss Belvedere zu übernehmen.)

Die Drillingsschwestern kämpften bald darauf für den Hexenmeister auf Avalon. Dabei griffen sie mit all ihrer Macht den Magus an, um ihre Rache zu kriegen. Er schaffte es jedoch zu besiegen, indem er sie mit eiserne Ketten zusammenband, was ihm jedoch soviel Kraft kostete, dass er daran starb. Danach zwang Goliath sie dazu Demona und MacBeth von ihrem Kontrollspruch zu befreien und ließ sie danach frei.

Daraufhin suchten die Schwestern Oberon und Titania auf und erzählten ihnen wie der Avalon Clan auf die magische Insel eingedrungen ist. Wie sie es sich erhofft hatten kehrte Oberon nach Avalon zurück um die Sterblichen zu vertreiben. Er wurde jedoch letzten Endes davon überzeugt, dass der Clan auf Avalon bleiben darf und machte sie sogar zu seinen Wächtern der Ehre. Die Schwestern wurden ein weiteres mal ihrer Rache beraubt, aber haben scheinbar noch nicht aufgegeben sie zu erreichen, auch wenn sie jetzt, wo der Avalon Clan unter dem Schutze Oberons steht, behutsamer damit umgehen müssen.

Bald darauf wurden die Drillingsschwester bei der Großen Zusammenkunft von Oberon in die Menschenwelt geschickt, um die Klagende Fee mit Gewalt zurück nach Avalon zu bringen.

 

Beschreibung

Die Drillingsschwestern können in verschiedenen Formen erscheinen, aber egal welche Aussehen sie annehmen gewisse Konstanten sind immer vorhanden: Luna ist silberhaarig, Phoebe ist goldhaarig und Selene ist schwarzhaarig. Sie können in den verschiedensten Altersklassen erscheinen, manchmal als Greise oder manchmal als kleine Mädchen, aber ihre "reguläre" Form ist die von drei großen, schlanken und schönen jungen Frauen in luftigen Kleidern.

Jede der Schwestern stellt eine andere Macht dar und wenn eine der Schwester mehr hervorragt, dann werden sie von dieser Macht geleitet, Selene stellt die Rache und Vergeltung dar. Wenn sie vorherrscht, dann werden die Schwestern zu Furien. Phoebe stellt das Mitgefühl dar. Wenn sie vorherrscht, werden die Schwestern zu Grazien. Luna stellt das Schicksal dar. Wenn sie vorherrscht, werden die Schwestern wie die Parzen.

 

Alle drei sind nach Mondgöttinen benannt worden.

 

Zurück zu Charaktere der Kinder Oberons