Datenbank  
  Personen
  Rassen
  Gruppen & Organisationen
  Firmen & Konzerne
  Magie
  Wissenschaft & Technik
  Orte
  Ereignisse
  Stammbäume
  Handlung
  Episoden
  Comics
  Wie die Handlung hätte verlaufen sollen...  
   

 

Labyrinth

 

Das Labyrinth ist ein unterirdischer Komplex in New York, das Teil eines verlassenes Bereichs der städtischen Subwaytunnel ist. Als die Gargoyles in New York im Jahr 1994 erwachten, wurde das Labyrinth als Forschungseinrichtung von Cyberbiotics benutzt, wo auch eine der drei Disketten gelagert war, die Xanatos haben wollte. Hudson und Bronx wurden von Xanatos reingelegt und überfielen die Anlage, um die Diskette zu stehlen.

Nach dem Überfall wurde der Komplex aufgegeben und war verlassen und erst wieder benutzt, als Goliath Dr. Sevarius entführte und dorthin brachte, damit er in den verlassenen Laboren ein Heilmittel für die Mutanten entwickeln sollte. Nach diesem Abenteuer ließen sich die Mutanten dort nieder und machten es zu ihrem Zuhause.

Auch Obdachlose Menschen aus der ganzen Stadt kamen, um dort unter dem Schutz der Mutanten zu wohnen. Weil Klaue nicht schnell genug seine Position als Anführer annahm, riss Kralle die Herrschaft an sich. Klaue konnte ihn am Ende mit der Hilfe von Hudson und dem Trio besiegen und nahm seine Rolle als Anführer an. Er veranlasste, dass die nun gegründete Gemeinschaft im Labyrinth von Gerechtigkeit und nicht von Gewalt regiert werden wird, und verbot alle Waffen.

Die Gargoyles brachten später Demona in das Labyrinth um sie dort in eine Zelle einzusperren. Ihre Gefangennahme dauerte jedoch nicht lange an, da sie von Thailog gerettet wurde. Nachdem die beiden bösen Gargoyles besiegt wurden, schlossen sich die Klone der Gemeinschaft des Labyrinths an, wo Klaue ihnen beibringen wollte, eigenständig zu denken und Verben zu benutzen.

 

 

Zurück zu New York