Datenbank  
  Personen
  Rassen
  Gruppen & Organisationen
  Firmen & Konzerne
  Magie
  Wissenschaft & Technik
  Orte
  Ereignisse
  Stammbäume
  Handlung
  Episoden
  Comics
  Wie die Handlung hätte verlaufen sollen...  
   

 

Schakal
Name Schakal
Richtiger Name unbekannt
Geboren 1968
Spezies

kybernetischer aufgewerteter Mensch

Erster Auftritt

Der Reiz der Jagd

Biografie

Schakal war ein Mitglied des Packs, dessen richtiger Name nicht bekannt ist. Er und seine Zwillingsschwester Hyäne waren Söldner, die dem Team beitraten und für ihre tödliche Präzision bekannt wurden. Die beiden jagten mit dem Rest des Packs voller Eifer die Gargoyles, als diese das erste mal in New York auftauchten, wurden aber von ihnen besiegt. Am Ende dieser Begegnung schafften es Schakal und Hyäne irgendwie dem Gefängnis zu entkommen, im Gegensatz zu Fuchs und Wolf.

Trotzdem arbeiteten sie weiterhin für Fuchs (und damit auch unwissentlich für Xanatos). Auf Anweisung von Fuchs gingen Schakal und seine Schwester auf die Diamantenausstellung um den Kojote Diamant zu stehlen. Als Xanatos diesen dann erwarb, versuchten sie ihn von ihm zu stehlen, aber wurden von Elisa und Derek Maza aufgehalten.

Als nächstes bekamen sie den Auftrag Xanatos zu töten, was sie ebenfalls versuchten, aber es wegen den Gargoyles nicht schafften. (Tatsächlich hat Fuchs sie ohne ihr Wissen dazu benutzt, Derek in den Dienst von Xanatos zu bringen; es war geplant, dass sie versagen sollten). Diese mal wurden sie gefasst und ins Gefängnis auf Riker's Island gebracht, wo auch Fuchs und Wolf untergebracht waren.

Einige Zeit später konnten die Geschwister mit Hilfe von Dingo und Coyote 1.0 fliehen. Sofort wollten sie sich wieder den Gargoyles aus Rache stellen, aber sahen ein dass es wieder in einer Niederlage enden würde. Also entschieden sich Schakal und Hyäne sich kybernetisch aufwerten zu lassen. Aber selbst das war nicht genug um den Clan zu besiegen.

Nach der dritten Niederlage des Packs durch die Hand der Gargoyles, floh Schakal zusammen mit Hyäne und Wolf nach Ägypten. Xanatos heuerte dort das Pack an, um dem Emir zu helfen den Gott Anubis zu beschören. Xanatos plante, dass er durch die Gefangennahme des Totengottes seine lang ersehnte Unsterblichkeit erreichen würde. Der Schakal-Kopf des Gottes faszinierte Schakal genauso wie die Macht von Anubis. Als schließlich der Emir die Schriftrolle von Thot benutzte, um aus sich einen Avatar von Anubis zu machen, schritt Schakal dazwischen, sodass er stattdessen zum Avatar wurde. Durch die enorme Macht des Gottes die er nun hatte, wuchs auch sein destruktives Wesen. In seinem Wahnsinn entschied er sich alles Leben auf dem Planeten zu vernichten. Einzig den Emir wollte er bis zum Schluss am Leben lassen, damit er die Auswirkungen seiner Tat sieht. Als Coyote 3.0 ihn aufhalten wollte, vernichtete Schakal ihn ohne zu zögern. Als sich dann seine Schwester und Wolf auf ihn stürzten saugte er ihnen das Alter heraus und verwandelte sie damit zurück ins Kindesalter. Danach rottete er eine gesamte Stadt aus, bis glücklicherweise der Emir die Schriftrollen von Thoth ein zweites mal benutzte und damit der Avatar von Anubis zu werden. Schakal verlor seine Macht wieder und fiel ohnmächtig zu Boden.

Danach trennten sich Schakal und Hyäne von dem Rest des Packs und kamen schließlich nach Guatemala, wo Preston Vogel sie anheuerte um gegen die Maya Gargoyles vorzugehen. Indem er seine gewohnte Verschlagenheit einsetzte, entschied sich Schakal, dass seine Schwester nach New York reisen sollte, um dort das Sonnenamulett zu zerstören, was die Gargoyles am Tag verwundbar machen würde, während er den Angriff auf Gargoyles in Guatemala vorbereitet. Glücklicherweise wurde Hyäne in New York von Lexington und Broadway aufgehalten und Schakal von dem Maya Clan und Bronx.

Schakal wird zur Zeit von den US-Behörden gesucht, er ist jedoch außer Land und schwer zu fassen.

Schakal und Hyäne werden sich schließlich dem Ultra-Pack anschließen und ein weiteres mal aufwerten lassen, welche Form das auch immer haben mag.

 

Charakterisierung

Schakal ist einer der schlagfertigsten Mitglieder des Packs, der sich vor allem durch seine kalte grausame Art auszeichnet, die er mit schwarzem Humor würzt. Mit seiner klaren Ablehnung und Missachtung sämtlicher sozialen Normen, Regeln und Verpflichtungen, seinem aggressivem und gewalttätigem Verhalten, seinem fehlendem Schuldbewusstsein und seiner Unfähigkeit aus Erfahrungen zu lernen ist er ein personifizierter Soziopath. Daher ist er auch in der Lage seine gewalttätigen Impulse zu kontrollieren, im Gegensatz zu seiner Schwester, die eine Psychopathin ist, und ihn daher zur Selbstkontrolle braucht.

 

Eigenschaften

Schakal ließ sich kybernetisch aufwerten, was ihn mechanische Körperteile einbrachte und ihn damit noch tödlicher machte. Nun war er unter anderem in der Lage seine Extremitäten zu verlängern, Waffen wie Klingen oder Laser aus seinem Körper fahren zu lassen, hatte ein Jetpack am rücken implantier, was ihm das fliegen ermöglichte und konnte sein Auge periskopartig verlängern. Zudem hatte er einen Flammenwerfer eingebaut und konnte abgetrennte Körperteile einfach wieder an seinen Körper einfügen. Außerdem hat sie eine wasserdichte Versiegelung, so dass sie nicht rosten kann.

 

Ehemalige Mitglieder des Packs:
Coyote | Dingo | Fuchs | Hyäne | Schakal | Wolf

 

Zurück zu Charaktere der Menschen