Datenbank  
  Personen
  Rassen
  Gruppen & Organisationen
  Firmen & Konzerne
  Magie
  Wissenschaft & Technik
  Orte
  Ereignisse
  Stammbäume
  Handlung
  Episoden
  Comics
  Wie die Handlung hätte verlaufen sollen...  
   

 

Timedancer

 

"Timedancer" wäre eine Geschichte geweisen über Brooklyn der nachdem der Clan wieder auf Burg Wyvern einzog, von dem weggeworfenem Phoenix Tor erfasst werden würde und 5 Minuten später wiedererscheint, jedoch 40 Jahre (also 20 biologische Jahre) älter zusammen mit seiner Frau, ihren Kindern Nashville und Tachi und Fu-Dog.

Die Serie hätte sich dann mit seinen Zeitreisen in den 40 Jahren befasst. Während seiner Reise wäre er in Xanadu angekommen, wo sich ihm das Gargoyle Beast Fu-Dog angeschlossen hätte, dann in die Zukunft, wo er sich dem Widerstand von Samson gegen die Space-Spawn angeschlossen hätte und in die Feudalzeit von Japan, wo er seine zukünftige Partnerin Katana getroffen hätte. Die Serie hätte außerdem gezeigt, wie er Mary und Finella vor den Truppen Constantines rettete und dabei half, dass Xanatos seine Allianz mit Demona begann. Die Hauptgegner der Serie wären der zeitreisende Hexenmeister und Caliban (aus Shakespeare's Tempest) gewesen.

Sie hätte viele Rätsel aufgelöse, wie zum Bespiel wie das Grimorum Arcanorum in die Hände von Xanatos gelangte.

 

 

 

Zurück zu Wie die Handlung hätte verlaufen sollen...